Michaela Heissenberger

1968 in Wien geboren, in Südtirol aufgewachsen, in Italien als Journalistin ausgebildet, lebt heute als Schriftstellerin und Übersetzerin aus dem Italienischen in Berlin.
Verschiedene Gemeinschaftsprojekte mit dem Fotografen Oliver Kern, u.a. Die vorläufige Stadt (2002). Veröffentlichungen in Anthologien; die Erzählung Das Bild ihres Lebens war in der Endauswahl für den 24. Würth-Literaturpreis 2013. Mit der Sammlung von Kürzesterzählungen Meine anderen Leben Teilnahme an der Berliner Autorenwerkstatt Prosa 2008, 2009 Aufenthaltsstipen­dium im Künstlerdorf Schöppingen. Letzte Veröffentlichung aus der Serie im POET Nr.12, Leipzig 2012.